Rekwup

re-cycler (re-cyclen)     re-penser (um-denken)
-cupérer (wiedergewinnen)    -utiliser (wiederverwerten)
re-use (wiederverwenden)…

Kwatt   Kwaliteit (Qualität)...

super    cup ...

utilisable kwaliteit cup  (Wiederverwendbarer Qualitäts-Becher)

Oder wie man umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen liefert, lokale Arbeitsplätze schafft und an einer gerechteren Wirtschaft positiv Teil hat!

Was unsere Gründer zu ihrem Vorhaben bewegt hat:
 

Jean-Gérald Pahaut
Gründer und Geschäftsführer von Rekwup scrl

Jean-Gérald Pahaut

Nach seinem Abschluss im Jahre 2002 im Fach Tourismus ging er, mit dem Diplom in der Tasche, zunächst ein wenig auf Reisen und versuchte sich dann in der Hotellerie und Naturanimation, bevor er sich dem Bereich Nougat zuwandte.

Jean-Gérald hatte 6 Jahre lang die Position des Qualitäts- und Exportbeauftragten im Familienunternehmen für Nougat Carlier inne. Die Gesundheitsnormen der Afsca, HACCP und die internationalen Zertifikate stellen für ihn kein Geheimnis dar. Seit dem Jahr 2000 ist er daneben in der Organisation von Konzerten, Festivals und anderen Events tätig. Jean-Gérald ist sich der negativen Auswirkungen dieser Art von Aktivitäten auf die Umwelt bewusst.

Während des Events der Petits Feux de Barcène, hat er sich im Jahre 2005 zum ersten Mal dafür entschieden, wiederverwendbare Becher zu verwenden. Das Experiment wäre überzeugend gewesen, wenn die Becher nicht nach Perpignan zum Spülen hätten geschickt werden müssen.  Damit es daran nicht scheitert, wurde mit Hilfe des BEP ein Vorrat an wiederverwendbaren Bechern für das Jugendheim von Ciney gekauft, das diese heute noch verwendet.

Im Jahre 2011 begegnet er Bruno von Esprit Planète in Rennes, der seinerseits beschlossen hatte, seine Becher in der Bretagne herzustellen. Ihm ist es zu verdanken, aber auch den Festivals Un Soir Autour du Monde und Esperanzah!, dass das Abenteuer mit den wiederverwendbaren Quälitäts-Bechern seinen Anfang nahm.

Im Jahre 2012 wurde eine VoG (Verein ohne Gewinnabsicht) gegründet, um das Projekt auf den Weg zu bringen. Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung i
m Bereich Transport, Spülen und Trocknen wird die Rekwup-Genossenschaft schließlich im Januar 2014 gegründet
.

 

Vincent Luyckx
Gründer und Berater von Rekwup scrl

Als geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied der Sabemaf Sechehaye AG, einem Spezialunternehmen für die Realisierung von Gemeinschaftsküchen und jahrzehntelanger Importeur von Meiko-Spülmaschinen, hat Vincent den Beschluss gefasst, wegen seiner ökologischen,  sozialen und wirtschaftlichen Dimensionen in dieses Projekt zu investieren. Seine Erfahrung im Bereich der Wäscherei und seine langjährige Erfahrung bei der Führung eines weltweit führenden Unternehmens sind eine wertvolle Hilfe bei der Entwicklung der Genossenschaft.

 

 

 

 

 

 
Vincent Varelli
Gründer und Repräsentant von Rekwup scrl

Während seines Studiums zum Vertriebsingenieur hat Vincent an der Organisation von Festveranstaltungen teilnehmen können, insbesondere dem Coupe du Mons im Jahre 1996, (als noch wenige sich wegen der Umweltbelastungen Sorgen machten, die von Dutzenden ja sogar von Hunderten Kilos Plastikbechern ausging, die nach einem solchen Abend umherlagen).

Kurze Zeit später begegnet er Jean-Gérald, mit dem er im Rahmen des Events „Jeunes et Média“, (heute unter dem Namen 4uCampus bekannt) zusammenarbeitet, wo sie beide die Förderung von Kultur und Lektüre in Schulen und Universitäten betreiben. Seit dieser Zeit sind sie miteinander befreundet und teilen die gleichen Werte.

Dank seiner Erfahrung von mehr als  10 Jahren in der Führung eines mittelständischen Betriebes, (dem Übersetzungsbüro Eurologos-Paris), hat Vincent nicht gezögert, Rekwup sein kaufmännisches Know-how zur Verfügung zu stellen, das er insbesondere wegen seiner Kenntnisse im Veranstaltungsbereich gern weiterzuentwickeln beabsichtigt.


 

   Und Sie, was erwarten Sie ?


Falls Ökologie für Sie kein leeres Schlagwort ist, zögern Sie nicht und werden Genossenschaftler!